ENDOSKOPIE


Optimale Behandlungsstrategien lassen sich nur mit entsprechenden Voruntersuchungen festlegen.

Mit dem Verfahren der Endoskopie (Spiegelung) betrachtet der Arzt Körperhöhlen und Hohlorgane mittels spezieller Instrumente, die über natürliche Körperöffnungen eingeführt werden. Dadurch werden in unserer Endoskopieabteilung die großen Atemwege und der Magen-Darmtrakt einseh- und untersuchbar. Eine endoskopische Untersuchung und Behandlung belastet Sie nur gering und führt häufig ohne zusätzliche Röntgen- untersuchungen oder operative Eingriffe zum gewünschten Ergebnis. Die Endoskopie wird sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie angewendet.

Mit modernen Methoden und neuesten Apparaturen bieten wir Ihnen angemessene Diagnostiken und Therapien. Das bedeutet für Sie, dass Sie keine weiten Wege in andere Krankenhäuser zurücklegen müssen und sicher sein können.

Unsere Endoskopieabteilung ist der Abteilung für Innere Medizin zugeordnet. Die Ver- wendung neuester Geräte ermöglicht die Durchführung von:
Endoskopie

LeistenhernienÖsophagogastroduodenoskopien
LeistenhernienKoloskopien
Leistenhernienmoderne endoskopische Therapieverfahren im Bereich des unteren und oberen
Implantation von Kathetersystemen zur ChemotherapieGastrointestinaltraktes
LeistenhernienEndosonografien des Gastrointestinaltrakts

In unserer Endoskopieabteilung werden Punktionen von Organen (Leber, Niere, Schild- drüse) sowie von Körperhöhlen (Bauch, Pleura) durchgeführt.

Die Diagnostik von Erkrankungen der Bronchien erfolgt mittels Bronchoskopie.

Wir bieten unseren Patienten eine fachlich qualifizierte Behandlung von Nieren- erkrankungen an. Unser Nierenspezialist (Nephrologe) berät Sie gerne über eine vorliegende Nierenerkrankung. Neben den erforderlichen Voraussetzungen zur modernen Diagnostik von Nierenerkrankungen können verschiedene Nierenersatztherapien, zum Beispiel Verfahren zur dauerhaften und periodischen Dialysetherapie als auch die Bauchfelldialyse durchgeführt und im Falle von Komplikationen betreut werden. Es besteht darüber hinaus ein Kooperationsvertrag mit einem niedergelassenen Nephrologen.

Die Leistungen der Endoskopie werden sowohl stationär als auch ambulant durchgeführt. Zuvor findet ein persönliches Gespräch statt, zu dem Sie bitte den Überweisungsschein Ihres Arztes mitbringen, sofern Sie zu diesem Zeitpunkt kein Patient unseres Hauses sind.

Kontakt

Kreiskrankenhaus Weisswasser, das Krankenhaus in Weisswasser, Sachsen Dr. med.
Wolf-Michael Glatz

Oberarzt

Ansprechpartner
Kreiskrankenhaus Weisswasser, das Krankenhaus in Weisswasser, Sachsen
Schwester
Jana Rottnick

Kreiskrankenhaus Weisswasser, das Krankenhaus in Weisswasser, Sachsen

Sprechzeiten
Kreiskrankenhaus Weisswasser, das Krankenhaus in Weisswasser, Sachsen
Montag - Freitag
06:00 - 14:30 Uhr
Kreiskrankenhaus Weisswasser, das Krankenhaus in Weisswasser, Sachsen
Tel.: 03576 - 267 308
E-Mail: endo@kkh-ww.de