PFLEGE


„Jeder Patient hat eine individuelle und kompetente Pflege verdient.“


Das gilt sowohl für die stationäre Pflege als auch für ambulant operierte Patienten, die für die Zeit nach der Operation ein Bett zur Verfügung bekommen und auch verpflegt werden.

Personelle Besetzung

Unser Personal besteht aus ausgebildeten Fachkräften, die sich ständig weiterbilden.
Wir beschäftigen unter anderen Gesundheits- und Krankenpfleger, Kinderkrankenpfleger, Physiotherapeuten, Medizinisch - Technische Assistenten, Röntgenassistenten, Hebamme und Laborantinnen.
Zusatzausbildungen in den Bereichen Schlag- anfall, Diabetes, Stoma-Versorgung, Wund- versorgung, Palliativarbeit oder Demenz, lassen unseren Pflegebereich zu einem modernen Gesundheitsdienstleister werden.
Bei der Pflege

Service

Wir wissen, wie sehr eine angenehme Atmosphäre zum Heilungsprozess beiträgt. Deshalb bieten wir Ihnen einen in medizinischen Einrichtungen seltenen „Wohlfühlfaktor“. Jedes Zimmer ist mit einem Sanitärbereich, einem Safe und einem Kühlschrank ausgestattet. Alle Betten haben Zugang zu einem Fernsehgerät, am rollenden Buffet wählen Sie direkt auf der Station Ihr Essen. Mit offenen Besuchszeiten, Gesprächs- und Hilfsangeboten unserer Sozialarbeiterin oder Seelsorgerin sowie freundlichem Personal machen wir Ihnen die Zeit bei uns so angenehm wie möglich.

Die Hauptaufgabe des Bereiches Pflege und Funktionsdienst sehen wir in der Sicherstellung einer patientenorientierten ganzheitlichen Pflege, Behandlung und Versorgung im Rahmen des Versorgungsauftrages des Krankenhauses.
Dazu gehört pflegerische Hilfestellung und Unterstützung um die Gesundheit wieder herzustellen oder Lebenskrisen zu bewältigen, die Rehabilitation, um die Möglichkeiten der Selbstständigkeit zu erhalten oder zu verbessern, die Achtung der Würde des Menschen über den Tod hinaus und nicht zuletzt die Prävention, um ein gesundheitsbewusstes Verhalten zu fördern und Erkrankungen vorzubeugen.

„Professionell pflegen“ heißt für uns personenbezogen pflegen. Das bedeutet, alle Maßnahmen auf die besondere, individuelle Situation eines Menschen abzustimmen und ihn oder seine Angehörigen in alle Entscheidungen einzubeziehen.
Um unseren Anspruch einer hohen Qualität in allen Bereichen sicherzustellen, arbeiten wir nach fachübergreifenden, hauseigenen Standards, die den Vorgaben der Nationalen Expertenstandards entsprechen. Fachqualifikationen und regelmäßige Fortbildungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen, auf dem Stand des aktuellen Wissens zu bleiben.
Vernetzte Strukturen und eine gute Zusammenarbeit des Pflegepersonals mit den Mitarbeitern des Funktionsdienstes stellen das gemeinsame Handeln im Interesse der Patienten auf kurzen Wegen sicher.

Mit dem Bereich der Pflegenden sind die bettenführenden Stationen aller Fachrichtungen des Hauses gemeint. Zum Funktionsdienst gehören die Bereiche Röntgen, Labor, Funktionsdiagnostik, Endoskopie, Notfallaufnahme, OP, Sterilisationseinheit, Anästhesie, Hygieneabteilung, Hebamme, Medizinisches Behandlungszentrum, Diabetes-Beratung und Wundmanagement genauso wie die Physiotherapie und auch die Sozialarbeiterin.

Unsere Arbeit ist nach dem System der Bereichspflege organisiert. Hier übernimmt eine examinierte Pflegekraft eine Patientengruppe, deren Pflegebedarf sie individuell einschätzt, plant und ausführt. Dazu gehört die Ausführung der ärztlichen Anordnungen, genauso wie die Organisation der Entlassung mit der Gewährleistung einer nahtlosen Weiterbetreuung im Anschluss an den Krankenhausaufenthalt.

Zu spüren welche Bedürfnisse und Wünsche ein schwerkranker Mensch und seine Angehörigen haben, spiegelt sich auch in unserer Palliativarbeit und im Umgang mit Schmerzen wieder. Auch hier ist es uns wichtig, alle Berufsgruppen zu informieren und entsprechend der Bedürfnisse der Betroffenen mit einzubeziehen. Weiterhin machen es uns speziell ausgebildete Fachpflegekräfte möglich unseren Patienten in den Bereichen Diabetes-Beratung, Wundversorgung, Stoma-Versorgung, Stillberatung, Schmerz- management, schonende Umlagerung / Transfer oder Pflege von Schlaganfall-Patienten professionell und qualitativ hochwertig zur Seite zu stehen.

Stationen:

» Station 1 Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
» Station 2 Allgemein- und Visceralchirurgie
» Station 3 / IMC Innere Medizin
» Station 4 Innere Medizin
» Station 5 Innere Medizin
» Station 6 Kinder- und Jugendmedizin
» Station 7 Anästhesie- und Intensivmedizin, Schmerztherapie
» Station 9 Frauenheilkunde / Geburtshilfe
» Station 10 Neugeborenenabteilung
Kontakt

Pflegedienstleiter Mathias Krause
Kreiskrankenhaus Weisswasser, das Krankenhaus in Weisswasser, Sachsen
Mathias Krause
Pflegedirektor

Kreiskrankenhaus Weisswasser, das Krankenhaus in Weisswasser, Sachsen

Kreiskrankenhaus Weisswasser, das Krankenhaus in Weisswasser, Sachsen
Sybille Schur - Pflegedienstleitung
Kreiskrankenhaus Weisswasser, das Krankenhaus in Weisswasser, Sachsen
Sybille Schur
Pflegedienstleitung

Kreiskrankenhaus Weisswasser, das Krankenhaus in Weisswasser, Sachsen

Sekretariat
Doreen Ratajczak

Tel.: 03576 - 267 232
Fax: 03576 - 267 344

Mail: sek.pdl@kkh-ww.de