kreiskrankenhaus weisswasser start 1

"Erstklassige Versorgung, medizinische Kompetenz und individuelle Betreuung."

Kreiskrankenhaus Weißwasser

Das Kreiskrankenhaus Weißwasser ist ab sofort als „Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden“ benannt. Mit dieser Bezeichnung verfügt es über die Berechtigung, Studierende der Humanmedizin im Praktischen Jahr auszubilden.  

Dem Wortlaut des Schreibens der TU Dresden folgend, haben „das Dekanat der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus und das Rektorat der Technischen Universität die Nutzung der Einrichtung für Zwecke der praktischen Ausbildung von Medizinstudierenden in den Fachgebieten Innere Medizin und Chirurgie/Unfallchirurgie als Akademisches Lehrkrankenhaus an der Technischen Universität Dresden zugestimmt“. Zusätzlich hat das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus mit seinem Schreiben die Genehmigung entsprechend dem Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz im Einvernehmen mit dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt für die vertraglich dokumentierte Vereinbarung zwischen den Einrichtungen Universität und akademisches Lehrkrankenhaus erteilt.  

Geschäftsführer Steffen Thiele, der den Antrag vor zwei Jahren auf den Weg gebracht hatte, ist sehr stolz und sagt: „Wir haben damit einen weiteren Schritt in die richtige Richtung getätigt. Das Krankenhaus bietet hervorragende Bedingungen für Medizinstudierende und junge Ärztinnen und Ärzte, so dass wir hier einen wichtigen Beitrag zur Versorgung und dauerhaften Stabilität in der Region leisten.“

Mehr dazu finden Sie auf unseren Seiten hier: https://kreiskrankenhaus-weisswasser.de/beruf-karriere/studium-aus-und-weiterbildung unter "Praktisches Jahr"

____________________________________________________________________________________________________________________

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  

Achtung - wichtig für alle älteren Menschen mit Kniegelenksbeschwerden und verschleiß- oder verletzungsbedingten Knie-Problemen:

Aufgrund der neuen Chefarztbesetzung können nun wieder die Knie-Totalendoprothetik für unsere gesamte Region anbieten, und starten bereits zum
01. September 2021 mit diesen Operationen zum anerkannten und bewährten Gelenkflächenersatz. 

Für eine Terminvereinbarung oder Fragen bzw. einen Gesprächstermin stehen wir Ihnen unter folgender Telefonnummer zur Verfügung:

Telefon: 03576 267-690

      

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ACHTUNG: NEUE BESUCHSREGELUNGEN AB Montag, 11. OKTOBER 2021:

Besuche unterstützen die Genesung unserer Patienten und sind uns willkommen. Zum Schutz unserer Patient/Innen, Mitarbeiter/Innen und anderen Besucher/Innen vor einer Ansteckung mit SARS–CoV-2 gelten bis auf Weiteres eingeschränkte Besuchsregelungen an unserem Kreiskrankenhaus Weißwasser:

Folgende Änderungen werden ab Montag, 11.10.2021 gültig:

− Die Besuchszeit ist täglich von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

− Es sind max. zwei Besucher pro Patient und Tag für insgesamt eine Stunde gestattet.

− Das Betreten der Klinikstandorte ist nur über den jeweiligen Haupteingang nach Registrierung beim Wachschutz, dem Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes und dem Nachweis der 3G-Regel möglich. Eine Befreiung vom Tragen des Mund-Nasen-Schutzes ist nicht möglich.

− Um die Registrierung vor Ort zu verkürzen, kann das Formular von unseren Internetseiten www.kkh-wsw.de vorab heruntergeladen, ausgefüllt und ausgedruckt werden.

FORMULAR FÜR BESUCHER/INNEN ZUM AUSFÜLLEN UND DRUCKEN BITTE HIER KLICKEn

3G-Regel:

Geimpft
− Nachweis des vollständigen Impfschutzes durch Impfzertifikat oder Impfpass; die letzte Impfung muss 14 Tage zurückliegen
Genesen
− Mittels PCR-Befund Nachweis einer durchgemachten Infektion; der Befund darf nicht älter als 6 Monate und nicht jünger als 14 Tage sein
Getestet
− Testung durch einen Antigen-Test (Schnelltest), der nicht älter als 24 h ist, oder durch einen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist.
− Als Testnachweis gilt ein negatives Testergebnis aus einer anerkannten Teststelle.
− Schüler gelten während der Schulzeit als getestet. Es ist kein Nachweis erforderlich.
− An den Klinikstandorten werden zu bestimmten Zeiten Testmöglichkeiten angeboten. Unsere Besucher/Innen sollten jedoch beachten, dass es unter Umständen zu langen Wartezeiten kommen kann, und deshalb eher Testangebote bspw. bei Ärzten oder Apotheken in der direkten Umgebung nutzen. Unter anderem gibt eine auf der Seite des Landkreise Görlitz eine Liste über anerkannte Teststellen:

https://www.kreis-goerlitz.de/Aktuelles/Coronavirus.htm/Seiten/Uebersicht-Schnelltestzentren.html

Innerhalb folgender Zeiten werden Testungen angeboten:

Montag und Donnerstag, jeweils 14.00–15.00 Uhr, am Haupteingang

Begleitpersonen im Kreißsaal können vor Ort 24 Stunden am Tag einen Schnelltest durchführen lassen.

Wir bitten außerdem um Verständnis, dass Begleitpersonen für die Notfallaufnahme, Radiologie usw. im Außenbereich warten müssen.

Wir weisen darauf hin, dass unsere Besuchsregelungen vorübergehend gelten und entsprechend den aktuellen Entwicklungen angepasst werden.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wichtig für Geimpfte und Genesene:

Sie können sich zukünftig für jeden Aufenthalt bei uns im Krankenhaus (ambulante Sprechstunden, Beratungen, Eingriffe, teil- oder vollstationäre Unterbringung etc.) mit dem 

Nachweis einer vollständig abgeschlossenen Immunisierung gegen SARS COV-2 (Impfpass, HandyApp, QRCode etc.),

--> also als Geimpfte

oder dem

Nachweis einer Erkrankung innerhalb der letzten 6 Monate (PCR-Befund),

--> also als Genesene

von der Testpflicht bei uns im Hause befreien. 

  

 

_______________________________________________________

Wir suchen Sie als Mitarbeiter in unserem Klinikum! Hier unsere Imagekampagne für internationale Zielgruppen.

Ihr Krankenhaus mit Herz!

Wir sind ein Krankenhaus der Regelversorgung und bieten vielfältige Dienstleistungen für Sie an. Erstklassige Versorgung, medizinische Kompetenz und individuelle Betreuung – das zeichnet uns in der Region und unserer Zusammenarbeit aus. Wir stehen außerdem für zentrale Erreichbarkeit, freundliche Atmosphäre, liebevolle Betreuung, ansprechende Ausstattung und ein ästhetisches Design, das der Gestaltung, die für die Genesung so wichtig ist, zugrunde liegen.

Jährlich werden bei uns über 10.000 Patienten stationär behandelt. Hinzu kommen weitere Patienten, die ambulant in den Notfallaufnahmen, den Spezialsprechstunden und der Physiotherapie versorgt werden.

Das Kreiskrankenhaus Weißwasser ist Mitglied im Netzwerk “Ärzte für Sachsen” und fördert junge Mediziner in ihrer ärztlichen Weiterbildung. Damit leistet es einen wichtigen Beitrag bei der Förderung des ärztlichen Nachwuchses.

Im Kreiskrankenhaus Weißwasser ist jeder Patient in guten Händen.

Darauf sind wir stolz!

 

(Aktualisierung der Seite: 20. Oktober 2021, 15.40 Uhr)