Pflegemanagement

„Jeder Patient hat eine individuelle, liebevolle und medizinisch kompetente Pflege verdient.“

Unser Personal besteht aus hervorragend ausgebildeten Fachkräften. Wir beschäftigen unter anderen Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Physiotherapeuten, Medizinisch-Technische Assistenten, Medizinisch-Technische Radiologieassistenten, Medizinisch-Technische Laborassistenten und Hebammen bzw. Entbindungspfleger. (Alle Berufsbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.)
Zusatzausbildungen in den Bereichen Schlaganfall, Diabetes, Stoma-Versorgung, Wundversorgung, Palliativarbeit und Demenz, lassen unseren Pflegebereich zu einem modernen Gesundheitsdienstleister werden.
Überblick über alle Ansprechpartner in den Bereichen:
STOF (Unfallchirurgie, Viszeralchirurgie, Ambulanz) – Leitung: S. Carolin Hundro
St. 3 (Innere Med./IMC) – Leitung: S. Sibylle Busse
St. 4 (Innere Med.) – Leitung: S. Esther Hennersdorf
St. 5 (Innere Med.) – Leitung: S. Silvia Paulik
St. 8 (Palliativstation) – Leitung: S. Silvia Paulik
St. 7 (Intensivmedizin) – Leitung: S. Marlene Stiller
St. 6 (KJM/Neugeborene) und Station 10 (Gynäkologie / Geburtshilfe – Bereichsleiterin Ramona Düring
OP/Anästhesie – Leitung: Pfl. Stefan Dossow


Die Hauptaufgabe des Bereiches Pflege und Funktionsdienst sehen wir in der Sicherstellung einer patientenorientierten ganzheitlichen Pflege, Behandlung und Versorgung im Rahmen des Versorgungsauftrages des Krankenhauses. Dazu gehört pflegerische Hilfestellung und Unterstützung um die Gesundheit wieder herzustellen oder Lebenskrisen zu bewältigen, die Rehabilitation, um die Möglichkeiten der Selbstständigkeit zu erhalten oder zu verbessern, die Achtung der Würde des Menschen über den Tod hinaus und nicht zuletzt die Prävention, um ein gesundheitsbewusstes Verhalten zu fördern und Erkrankungen vorzubeugen.
Wir wissen, wie sehr eine angenehme Atmosphäre zum Heilungsprozess beiträgt. Deshalb bieten wir Ihnen einen in medizinischen Einrichtungen seltenen „Wohlfühlfaktor“ - und dies wird uns immer wieder bestätigt: Es sei höchst angenehm bei uns. 
Fremde berichten uns, sie hätten noch nie ein so geschmackvoll eingerichtetes und ausgestattetes Krankenhaus gesehen, es sei "wie in einem Hotel". Jedes Zimmer ist mit einem Sanitärbereich, einem Safe und einem Kühlschrank ausgestattet. Alle Betten haben Zugang zu einem Fernsehgerät, am rollenden Buffet wählen Sie direkt auf der Station Ihr Essen. Mit offenen Besuchszeiten, Gesprächs- und Hilfsangeboten unserer Sozialarbeiterin oder Seelsorgerin sowie freundlichem Personal möchten wir Ihnen die Zeit bei uns so angenehm wie möglich gestalten.
„Professionell pflegen“ heißt für uns personenbezogen pflegen. Das bedeutet, alle Maßnahmen auf die besondere, individuelle Situation eines Menschen abzustimmen und ihn oder seine Angehörigen in alle Entscheidungen einzubeziehen. 
Um unseren Anspruch einer hohen Qualität in allen Bereichen sicherzustellen, arbeiten wir nach fachübergreifenden, hauseigenen Standards, die den Vorgaben der Nationalen Expertenstandards entsprechen. Fachqualifikationen und regelmäßige Fortbildungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen, auf dem Stand des aktuellen Wissens zu bleiben. Vernetzte Strukturen und eine gute Zusammenarbeit des Pflegepersonals mit den Mitarbeitern des Funktionsdienstes stellen das gemeinsame Handeln im Interesse der Patienten auf kurzen Wegen sicher.

Mit dem Bereich der Pflegenden sind die bettenführenden Stationen aller Fachrichtungen des Hauses gemeint. Zum Funktionsdienst gehören die Bereiche Röntgen, Labor, Funktionsdiagnostik, Endoskopie, Notfallaufnahme, OP, Sterilisationseinheit, Anästhesie, Hebamme, Medizinisches Behandlungszentrum, Diabetes-Beratung und Wundmanagement genauso wie die Physiotherapie. 

Unsere Arbeit ist nach dem System der Bereichspflege organisiert. Hier übernimmt eine examinierte Pflegekraft eine Patientengruppe, deren Pflegebedarf sie individuell einschätzt, plant und ausführt. Dazu gehört die Ausführung der ärztlichen Anordnungen, genauso wie die Organisation der Entlassung mit der Gewährleistung einer nahtlosen Weiterbetreuung im Anschluss an den Krankenhausaufenthalt.

Zu spüren welche Bedürfnisse und Wünsche ein schwerkranker Mensch und seine Angehörigen haben, spiegelt sich auch in unserer Palliativarbeit und im Umgang mit Schmerzen wider. Auch hier ist es uns wichtig, alle Berufsgruppen zu informieren und entsprechend der Bedürfnisse der Betroffenen mit einzubeziehen. Weiterhin machen es uns speziell ausgebildete Fachpflegekräfte möglich unseren Patienten in den Bereichen Diabetes-Beratung, Wundversorgung, Stoma-Versorgung, Stillberatung, Schmerzmanagement, schonende Umlagerung / Transfer oder Pflege von Schlaganfall-Patienten professionell und qualitativ hochwertig zur Seite zu stehen.
Kreißsaal
Ein guter Start ins Leben ist genauso wichtig wie die liebevolle Fürsorge der Eltern. Wir sorgen mit Hingabe und Leidenschaft dafür, den werdenden Eltern möglichst reibungslos zum schönsten Moment ihres Lebens zu verhelfen. Unsere angestellten Hebammen arbeiten im Drei-Schicht-System, und versuchen, den Eltern die Geburt ihres Kindes so reibungslos und störungsfrei wie möglich zu realisieren. Durch das entstandene Vertrauensverhältnis, aber auch intensive Beratungen und Untersuchungen helfen wir Ihnen über eventuelle Ängste hinweg und erzeugen somit eine fast familiäre Atmosphäre, in der Sie sich geborgen fühlen können. Die Hebammen führen auch die Wochenbettgymnastik durch.

Jeden Dienstag um 13:00 und um 14:00 Uhr finden die Aufklärungen zur Geburt statt. Interessierte Frauen können sich dazu anmelden unter der 03576 267-6634.

Unsere traditionellen Kreißsaalbesichtigungen finden immer jeden 3. Mittwoch im Monat, ab 18.00 Uhr statt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich: Treffpunkt für die Interessierten ist das Foyer des Kreiskrankenhauses Weißwasser.
  

Entbindungsmöglichkeiten
Eine Auswahl verschiedener moderner oder alternativer Entbindungsmöglichkeiten steht Ihnen zur Verfügung. Diese Möglichkeiten reichen von der Wassergeburt, Ent- bindungsbetten und Gebärhockern bis zum Kaiserschnitt.

Bonding
Schon während der Schwangerschaft entwickelt die Mutter eine tiefe Verbundenheit zu ihrem Kind. Bonding (engl. Bond = Bund) ist eine Möglichkeit die Mutter- bzw. Eltern-Kind-Beziehung zu stärken und zu vertiefen. Das kann z.B. dadurch erreicht werden, dass der Vater sein Kind selbst abnabeln kann und es direkt nach der Geburt Hautkontakt zur Mutter erhält. Bitte sprechen Sie mit Ihrer Hebamme darüber.

Schmerzbekämpfung
Verschiedenen Möglichkeiten zur Schmerzbekämpfung unter der Geburt können genutzt werden. Der Anästhesist zur Anlage einer Schmerzblockade ist zu jeder Zeit erreichbar. Andere und alternative Methoden können Sie gern mit Ihrer Hebamme besprechen.

Begleitung durch Angehörige
Dass der werdende Vater oder eine andere Person des Vertrauens die Geburt Ihres Kindes „live“ Erleben kann, ist für uns eine Selbstverständlichkeit, auch im Operationssaal während dem Kaiserschnitt.

Geräteausstattung
Die Sicherheit für Sie und Ihr Baby wird durch den Einsatz modernster Technik und sachkundiges Personal unterstützt. Bei unvorhergesehenen Ereignissen und Notfällen können wir schnelle Hilfe vor Ort leisten. Unsere fortschrittliche 3-D- Ultraschalltechnik - das sogenannte Babyfernsehen - kann die Vorfreude der Eltern noch steigern. Ein individueller Termin kann über die Entbindungsstation unter Tel.: 03576 267 285 vereinbart werden.

Notfälle
Zur Sicherheit für Sie und Ihr Baby sind Kinder-, Frauen- und Notarzt rund um die Uhr verfügbar. Mit Erfahrung und gezielten Maßnahmen bewältigen wir mit Ihnen gemeinsam unvorhergesehene Schwierigkeiten bei Risikoschwangerschaften oder Komplikationen unter der Geburt. Wir haben in unserem Haus bei vielen Familien bereits mehrere Generationen bei der Geburt begleitet. Dieses Vertrauen bedeutet uns viel.

Entbindungsstation
Nach der Entbindung können sich hier Mutter und Kind von den Anforderungen unter der Geburt erholen. Es besteht die Möglichkeit Rooming-In zu nutzen, das bedeutet beide können in einem Zimmer beieinander sein. Sie werden von kompetenten Kranken- schwestern und Kinderkrankenschwestern betreut und unterstützt. Zur Förderung der Bindung von Mutter und Kind kann Bonding unter Anleitung der Kinderschwestern oder der Hebamme genutzt werden.

Unterbringung
Wir verfügen über 1-2 Bettzimmer. Jedes Patientenzimmer ist mit Dusche, WC, Kühlschrank, TV, Telefon und Wickeltisch ausgestattet. Unser Familienzimmer bietet zusätzlich Platz für den jungen Vater und ein Geschwisterkind. Die Kosten hierfür erfragen Sie bitte aktuell.

Privatpatienten
Für private Patienten stehen 1-2 Bettzimmer mit Dusche, WC, Kühlschrank, Telefon, TV, Wickeltisch und Balkon zur Verfügung so wie das Familienzimmer.

Stillen

Bitte suchen Sie das persönliche Gespräch mit Ihrer Hebamme, Kinderschwester der Station oder Ihrem Arzt und dem Kinderarzt. Wir möchten Sie in allen Entscheidungen unterstützen und beratend zur Seite stehen. Unsere Station zeichnet sich als stillfreundlich aus. Zu unserem Team gehört eine Stillschwester.

Service
Jeder Säugling bekommt als Erinnerung einen ersten Fußabdruck geschenkt. Auf Wunsch wird jeder neue Erdenbürger für die Babygalerie auf der Internetseite des Krankenhauses fotografiert. Hier können auch schon Glückwünsche entgegen genommen werden.

Notfälle und besondere Bedürfnisse
Ein moderner Intensivtisch unterstützt das sach- und fachkundige Personal bei der Versorgung von Neugeborenen mit Anpassungsschwierigkeiten nach der Geburt. Hier ist auch eine ständige Überwachung des Babys über Monitor möglich. Die Neugeborenengelbsucht kann durch den Einsatz einer modernen Fototherapie-Lampe schonend und schmerzfrei behandelt werden.

Kinderarzt
Täglich kommt der Kinderarzt zur Visite und überwacht die ersten Schritte auf dem Lebensweg. Natürlich darf die Mutter an diesen Visiten teilnehmen und Fragen stellen. 

Folgende Früherkennungsuntersuchungen zum Ausschluss angeborener Erkrankungen werden während dem stationären Aufenthalt angeboten:
• Hörscreening zur Überprüfung der Hörfähigkeit 
• Pulsoxymetrie zum Ausschluss einer seltenen angeborenen Herzerkrankung
• Entnahme einer kleinen Blutmenge (kapillar) zur Testung auf Stoffwechselerkrankungen

Hebammen-Team

Unser Hebammen-Team besteht aus mehreren angestellten und freiberuflichen Hebammen, welche rund um die unter folgender „Entbindungsnummer“ für sie erreichbar sind:

03576 / 267 6248

Unser Ziel ist es, eine individuelle und familiäre Atmosphäre rund um die Geburt Ihres Kindes zu schaffen. Um die Geburtsverläufe stehts sicher zu gewährleisten, arbeiten wir eng mit unseren Frauen- und Kinderärzten zusammen, welche rund um die Uhr im Haus anwesend sind.

An jedem dritten Mittwoch im Monat findet um 18 Uhr ein Elterninformationsabend statt. Hier erfahren Sie mehr über unsere Abläufe und Angebote im Krankenhaus, einschließlich der Besichtigung des Kreißsaales und der Entbindungsstation. Kommen Sie gern ohne Voranmeldung einfach vorbei, um uns kennen zu lernen!

Rund um die Geburt

Bei Fragen zu Abläufen und Organisation rund um die Schwangerschaft und Geburt steht Ihnen die diensthabende Hebamme unter der Telefonnummer 03576 / 267 6634 gern zur Verfügung.

Weitere Aufgabenschwerpunkte sind u.a.:

• ambulante CTG´s im Kreißsaal (bei z.B. Terminüberschreitung)
• stationäre Aufnahme der Schwangeren
• Überwachung der Schwangeren auf Station > Rückbildungsgymnastik auf der Station

Sie können sich bereits in der Schwangerschaft von einer niedergelassenen Hebamme begleiten lassen. Bitte melden Sie sich für die Betreuung vor und nach der Geburt Ihres Kindes direkt bei der freiberuflichen Hebamme oder in der Hebammenpraxis Ihrer Wahl an.

Einige der freiberuflichen Hebammen sind Teil unseres Hebammen–Teams.

Das individuelle Leistungsangebot der Hebammen ist jeweils zu erfragen, umfasst aber unter anderem:

• Beratung in der Schwangerschaft
• Hilfeleistung bei Schwangerschaftsbeschwerden
• Geburtsvorbereitung im Kurs (auch mit Partner)
• Wassergymnastik für Schwangere > Sport für Schwangere
• Geburtshilfe im Kreiskrankenhaus Weißwasser
• Wochenbettbetreuung
• Rückbildungsgymnastik
• Babymassage > Trageberatung, Kinesio – Tape Therapie

In diesem besonderen Lebensabschnitt begleiten und betreuen wie Sie gern. Wir freuen uns auf Sie.

Ihr

Hebammen - Team

Unser Stillcafé ist ein Service für junge Mütter:  Hier können Sie sich entspannt und mit Ihren Kleinen mit anderen Müttern austauschen. Unsere Schwestern sind ebenfalls als Ansprechpartnerinnen der Station für Sie da. Ihre Fragen rund ums Stillen, die Ernährung und fürsorgliche Betreuung Ihres Kindes werden von Schwester Jane Schmidt und Schwester Karola Schulze gern beantwortet. So können Sie von den Erfahrungen der pflegerischen Kräfte und anderen Müttern profitieren.
Wir treffen uns immer am 1. und 3. Mittwoch eines jeden Monats in der Zeit von 12.30 - 14.00 Uhr im Verwaltungsgebäude in der MVZ-Praxis. Adresse: Kreiskrankenhaus Weißwasser, Karl-Liebknecht-Straße 1, 02943 Weißwasser.
Seien Sie herzlich willkommen! Bitte bringen Sie eine Decke oder ein Handtuch mit!
Die Teilnahme am Stilltreff / Stillcafé ist selbstverständlich kostenlos für Sie und Ihre Kleinen.
 
Rückfragen unter: (03576) 267-687